Die Reise geht weiter

14291634_10210710398186223_1460336202565009894_n

Der letzte Blogpost ist vom August 2012. Hui, da ist ja einiges passiert seither. Dieser Blog ist voll mit Inhalten, welche für mich damals relevant waren. Nach und nach habe ich bestimmte Formen hinterfragt und weiterentwickelt. Dazu gehörte, dass ich einen eigenen Blog aufgebaut habe. Das macht nicht nur die Domain schöner sondern gibt mir mehr Kontrolle über meine Inhalte.

Hier bin ich aktuell unterwegs:

Meine Website:
www.jungemitideen.de

Facebook:
www.fb.com/jungemitideen

Instagram:
www.instagram.com/jungemitideen

Twitter:
www.twitter.com/jungemitideen

Flickr:
www.flickr.com/jungemitideen

 

Neben meinem Job im Büro für Kommunikation pflege ich diese Blogs gelegentlich:

Musik
www.everydayblog.de
www.fb.com/everydayblog

Schreiben
www.theycallme.moe
www.fb.com/theycallmemoe

 

 

Ich freue mich über eure Kontaktaufnahme,

 

Beste Grüße,

Moritz Kempf

Advertisements

Tickettube – Unsere „Social Media Experience“

ACHTUNG, der Hauptartikel mit mittlerweile über 300 Kommentaren befindet sich hier:

http://blog.jungemitideen.de/wp/warnung-vor-tickettube-de/

 

Vor einiger Zeit schaltete ich den Artikel „Warnung vor Tickettube“ im Internet.
Dort machte ich andere Internetuser auf den Ticketverkauf aufmerksam, weil Tickets
nach Bezahlung nicht geliefert wurden. Sehr schnell stellte das Tickettube wieder
klar und ich nahm der Fairness halber, den Artikel vom Netz. Ergänzend schrieb
ich einen neuen: NACHTRAG: Warnung vor Tickettube
Es ist nun einige Zeit vergangen und mein Frust auf Tickettube hat sich schnell
erledigt mit der einzigen Lehre dort keine Tickets mehr zu bestellen.

Seit dem Artikel und der Richtigstellung erreichen mich fast wöchentlich neue Kommentare
zum Artikel NACHTRAG: Warnung vor Tickettube Dort berichten Menschen mit ähnlicher
Erfahrung von und mit Tickettube.
Ein Kommentar brachte mich ins Grübeln:
„MissGlueckt sagt:
Juli 27, 2012 um 5:16 vormittags
Ich bin auch soeben auf Tickettube gestossen und habe, bevor ich dort Tickets bestelle, erst einmal gegooglet und werde es nun lassen.

Jeder der hier kauft, bekommt zwar sein Geld wieder, fraglich ist, was in der langen Zeit mit eurem Geld passiert. Immerhin können die nach ca. 5 Tagen frei darüber verfügen, anlegen etc. pp. mal angenommen die Zahlen das nur auf ein Tagesgeldzinskonto ein, dann machen die feinen Umsatz.
Gute Geschäftsidee und jetzt bloß nicht nachmachen! (:“

Ich bin gespannt, ob Tickettube dazu noch Stellung nimmt.
Immerhin ist der Blogartikel im Googleranking auf der ersten Seite sichtbar und war kurze Zeit sogar auf Platz 3 bei dem Suchwort „Tickettube“.

Das war das Barcamp Bodensee 2012

Durch Oliver Gassner organisiert fand das Barcamp Bodensee 2012 an der Zeppelinuniversität statt.
Am 9. und 10.06.2012 tauschten sich die Gurus des Onlinemarketings untereinander aus.
Wir waren als Sponsor vertreten und für die Organisation mit verantwortlich.
Hier ein paar Impressionen:

Offizielle Seite

Fotogalerie von Thomas Gemperle

Link zu den Twitterfotos (Eventifier)

Zeitungsbericht des Südkuriers

Eröffnungsrede Oliver Gassner

Berlin Aviation (Beechcraft) wird von uns betreut!

Die Firma Beechcraft Berlin kam Ende letzten Jahres auf „Junge mit Ideen“ zu.
Mit dem Wunsch, professioneller und effizienter aufgestellt zu sein, erstellten wir zusammen
mit unserem dortigen Ansprechpartner ein Konzept, welches nun Schritt für Schritt umgesetzt
wird.

Neben klassischen Meiden wie Webseite, Logo-Redesign und Printmedien wurden auch
einige Überlegungen getätigt, wie man interne Kommunikationsprozesse optimieren kann.

Im Netzwerk wurde bereits mit lokalen und bekannten Fotografenkollegen ein umfangreiches
Fotoprojekt durchgeführt. Die Bilder stellen die Grundlage zur Ausgestaltung der zukünftigen
Kommunikationsmedien dar. Hiermit gilt Dank an: Carolina Gumz und Manuel Tysarzik.

WGHelden und Whataparty

Gleich zwei neue Online-Startups hat unser Netzwerkpartner Lars Müller zur Welt gebracht:

WGHelden:
WGHelden.de ist ein junges Online-StartUp, welches sich zur Mission gemacht hat, WG Suchende zu vernetzen und neue Wohnräume zu schaffen.

Whataparty:
Whataparty ist ein mobilder Eventguide, welcher es noch einfacher macht, sich im Nachtleben, besonders in fremder Umgebung, zurecht zu finden.
Hier können Discotheken für sich werben und Suchende ihre Party auswählen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lars Müller ist Inhaber von Zoom7 und Onlinemarketing-Experte.

Wir wünschen ihm und seinen beiden Startups alles Gute und viel Erfolg.

Konzept Tuning World 2012

Vom 28.04.2012 bis zum 01.05.2012 fand die Tuning World Bodensee statt.
Die Messe Friedrichshafen verwandelte sich in eine Hochburg für Schrauber, Kleber,
Sprüher und Improvisationsbastler.

Für den Kunden Bruxsafol wurde zusammen mit der Folienschmiede Friedrichshafen, TS-Folienmontage Bamberg und
Oggyprint aus Lörrach unser Konzept für der Messestand organisiert und umgesetzt.
Ziel war es, das Produkt PWF (Platinum-Wrapping-Film) von Bruxsafol zu bewerben.

Die Ideen:

Folie nicht nur für „betuchtere“ Käufer
Auf den 60qm stand nicht nur der Lamborghini eines Kunden aus Markdorf, sondern auch ein Audi A1, welcher
in seiner Größe und Form einem Klein- bis Mittelklassewagen entspricht. Während der Lamborghini in seiner Seltenheit
bewundert wurde, war der Audi A1 in „Candy Pink“ das Highlight. Damit drückten wir auch aus, dass die PWF-Folie für
jeden bezahlbar ist.

PWF über die Messe hinaus
Um gegen die Abstumpfung und mangelnde Aufmerksamkeit der Besucher auf der Tuning World aufgrund der Überladung
an Logos und Produkten zu wirken, wurden gleich zwei Ideen umgesetzt:

Aufkleber auf I-Phone mit PWF-Logo.
Jeder Passant, welcher unsere Autos fotografierte und offensichtlich ein I-Phone 4 besaß, wurde mit einem Kleber für die Rückseite des Iphones versorgt. Wir gaben insgesamt 1300 Aufkleber heraus.

Gewinnspiel mit Mailingaktion.
Wer mit seiner Kamera auf unsere Autos zielte, hatte keinen größeren Wunsch, als ZUSAMMEN mit dem Auto fotografiert zu werden. Darauf gingen wir ein. Eine Canon EOS 7D nutzte zum Schießen der Bilder, Gewinnspielzettel mit Bildnummer versehen zur Ordnung. Gesamt kamen wir so an 1000 Mailadressen und versenden 890 Bilder. So kamen die Besucher wenige Tage nach der Messe nochmals in Kontakt mit dem PWF-Produkt.

Mit dem Klischee brechen

Statt sich auf den Autos räkelnden Mädels war unser ursprünglicher Gedanke, drei stärker geformte, ältere, sympathische Männer auf dem Stand zu haben. Der Plan B wurde dann mit hübschen Jungs umgesetzt.

Durch die Ansprache der Passanten, der permanenten Flyerausgabe und der Geschenke war der Stand die komplette Messe über sehr gut besucht. Wir betreuten zudem die Grafikumsetzung und koordinierten den Ablauf am Stand.

Grafik

Shirts

 

 

 

 

 

 

 

Flyer

 

 

 

 

 

 

 

Logoanimationen



Bildergalerie

Welcome Langenargen

Seit Sonntag, den 15.04.2012, ist es offiziell.
Junge mit Ideen ist mit Büro in der Fabrik am See
anzutreffen. Auf 160qm wird nun zusammen mit weiteren
Büroeinwohnern in kreativem Austausch gearbeitet.

Daniel Berkmann, Motiongraphics-Artist/Adobe-Referent und
Moritz Kempf, Marketingberater/Querdenker arbeiten
zusammen mit einem breiten Spektrum an Kernkompetenzen
im Netzwerk an großartigen, kreativen Projekten.

Hausintern haben wir ein Video gedreht und ein Wurfmailing konzipiert,
um uns gebührend vorzustellen.

Vorbereitung Wurfmailing
jungemitideen danielberkmann moritzkempf langenargen

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich gehört dazu ein Outtake-Video.
Beides sehen Sie hier:

Welcome Video

Welcome Fabrik am See from Daniel Berkmann on Vimeo.

Outtake Video

Welcome Fabrik am See – Outtakes from Daniel Berkmann on Vimeo.

Die Adresse lautet:

Junge mit Ideen
Fabrik am See

Mühlstraße 10
88085 Langenargen

www.jungemitideen.de
info@jungemitideen.de

Mit freundlicher Unterstützung unseres Netzwerkfreundes Lars Müller (Zoom7)

Sasha schreibt!

Ein sehr gelungener Artikel von Sasha Lobo im Spiegel:


S.P.O.N. – Die Mensch-Maschine

Klasse Guerilla Aktion von TNT

Der Sender TNT hat sich mit einer außergewöhnlichen Guerilla-Marketing-Kampagne
viele Klicks auf Youtube und somit den viralen Werbeeffekt gesichert.
Bei dieser Aktion war die Pressearbeit und die Zerstreuung über Social Media
ausschlaggebend.

Schöne Idee:

Google Brille – Augmented reality!

Eine Neuentwicklung für den Alltag, welche uns die Wege nooooch kürzer macht.
(Irgendwann liege ich auf meiner Couch und werde fett wegen immer noch kürzeren Wegen-> siehe Surrogates)

Ich stelle mir die Leute vor, wie sie unscheinbar durch die Straßen gehen und vor sich mit Ihrer Brille hinmurmeln.
Ob das klappt? Es ist ja immer noch peinlich mit nicht sichtbaren Headsets zu telefonieren, da man den
Eindruck erweckt, vor sich hin zu sprechen. (Selbstgespräche)

Bin gespannt:

Hier die Parodie dazu: